Dezember 10

Die Depot meiner Kids gehen dank Bitcoin durch die Decke

Als guter Papa habe ich für meine beiden Kinder ein Aktiendepot mit Sparplan und Einzelwerten angelegt.

Und auch einen kleinen Teil in Bitcoin investiert. Wieso? Weil ich glaube, dass Kryptowährungen in der Zukunft eine große Rolle spielen werden. Und ganz einfache Mathematik: Du kannst bei Bitcoin 100% verlieren, aber Meinung nach überdurchschnittlich viel gewinnen. Die Relation zwischen Chance und Risiko stimmt für mich.

So wie bei meinen Kindern. Bei ihnen steht mit 148,20 % Kursgewinn ein deutliches Plus in den Büchern. Der Bitcoin notiert derzeit über 43.000 Dollar.

Warum geht der Bitcoin derzeit durch die Decke?

Der beeindruckende Anstieg lässt sich auf mehrere Faktoren zurückführen. Einerseits hat sich der Druck der Federal Reserve aufgrund einer möglichen Reduzierung weiterer Zinserhöhungen merklich verringert.

Andererseits plant BlackRock wahrscheinlich die Einführung eines Bitcoin ETFs, der den Kurs der Kryptowährung erheblich nach oben treiben könnte. BlackRock plant schon eine gefühlte Ewigkeit, einen Bitcoin-ETF auf den Markt zu werfen. Bisher hat die SEC jedoch nicht grünes Licht gegeben. Kürzlich wagte auch WisdomTree einen ähnlichen Antrag, womit die Chancen auf eine Zulassung plötzlich so hoch sind wie der Bitcoin-Kurs.

Besonders in den USA könnten solche ETFs durch die Decke gehen, schließlich hat etwa jeder fünfte Amerikaner schon mal mit Krypto herumgespielt. Die Begeisterung für diese Produkte dürfte sich daher wahrscheinlich in einem regelrechten Kaufrausch für Bitcoin niederschlagen. Mal sehen, ob die SEC diesem Vorhaben einen Daumen nach oben gibt und meine Kids sich weiter freuen dürfen.

Seid Ihr in Bitcoin investiert? Schreibt es mir in den Kommentaren!


Ähnliche Beiträge

Beamte: Moderner Adel?

Beamte: Moderner Adel?
  • Ich bin da zwar schon investiert aber nur zu einem ganz ganz kleinen Prozentsatz entsprechend der hohen Volatilität des BTC. Aber für ein Depot für Kinder finde ich das eine klasse Idee. Nicht nur weil es die Zukunft sein könnte sondern weil etwaige Verluste über die Spanne ihres Lebens ausgeglichen werden können. Der Anlagehorizont ist einfach ein paar Jahrzehnte größer als meiner.

    Dési

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >