November 24

Mein Black Friday Deal: die Bayer Aktie

Wir Menschen sind schon seltsam. Wenn Black Friday ist und die Preise bei Staubsaugern, Kaffeevollautomaten und Co. purzeln, greifen wir zu.

Wenn es an den Börsen 30 oder 40% nach unten geht, haben wir Angst, bekommen Panik und verkaufen alles.

Wir derzeit beim Pharmariesen Bayer (ISIN DE000BAY0017). Die Aktie verlor in den letzten Tagen mehr als 20%. Die Gründe: In einem Glyphosatprozess wurde Bayer kürzlich von einem Geschworenengericht in den USA zur Zahlung von mehr als 1,5 Mrd. US-Dollar (1,4 Mrd. Euro) verurteilt. Diese schlechten Nachrichten setzen sich fort, denn in der Nacht zum Montag wurde bekanntgegeben, dass eine Studie zu einem Medikament namens Asundexian vorzeitig abgebrochen wurde.

Aber die Aktie ist aus meiner Sicht mit einem Kurs um die 32 Euro, einer Dividendenrendite von 6,6% und einem KGV von 9,3 ein echtes Schnäppchen. Auch Umsatz, Bilanzsumme und das Geschäftsmodell passen für mich. Hier greife ich zu.

Und vielleicht tun dies auch andere. Mit einer Marktkapitalisierung von 32,24 Milliarden Euro ist das Unternehmen zu einem Schnäppchen geworden.

Wie siehts Du das Ganze: Habe ich recht oder liege ich komplett daneben? Schreib es mir in den Kommentaren!

Haftungsausschluss 

Alle Informationen der Finanzbude sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen. Es handelt sich jedoch um persönliche Erfahrungen und Meinungen. Zu keiner Zeit sind Inhalte dieses Blogs als Empfehlung zu verstehen. Nachahmung der in diesem Blog beschriebenen Handlungen geschieht ausdrücklich auf eigene Verantwortung.

Angaben gemäß §34b WpHG

Vom Betreiber dieser Webseite gehandelte Aktien, ETFs und Fonds sind immer mit Risiken behaftet. Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen aus öffentlich zugänglichen Quellen übernommen. Alle zur Verfügung gestellten Informationen (alle Gedanken, Prognosen, Kommentare, Hinweise, Ratschläge etc.) dienen allein der Bildung und der privaten Unterhaltung.

Eine Haftung für die Richtigkeit kann in jedem Einzelfall trotzdem nicht übernommen werden. Sollten die Besucher dieser Seite sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich.


Ähnliche Beiträge

Wohnkosten in deutschen Städten: Warum Singles teilweise bis zu 40 Prozent ihres Gehalts für Miete ausgeben

Wohnkosten in deutschen Städten: Warum Singles teilweise bis zu 40 Prozent ihres Gehalts für Miete ausgeben
  • Das Schnäppchen liegt schon eine Zeit in meinem Portfolio und macht mir nur Kummer 😉
    Gut das es nur eine kleine Position waren, ich bin gespannt ob deine Rechnung aufgeht!
    Grüße
    Thomas

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >